Große Bühne für die größten Talente im Handel: Martin Köberl ist Junior Sales Champion 2019

Die elf besten Nachwuchstalente matchten sich am 12. Juni 2019 beim großen „Gipfeltreffen“ der Handelslehrlinge im Grazer Cineplexx. Den ersten Platz im Landeslehrlingswettbewerb und damit den Titel „Junior Sales Champion 2019“ holte sich Martin Köberl (Landring Weiz Lagerhausgenossenschaft). Ebenfalls mit herausragenden Leistungen hochverdient mit am Stockerl waren Julia Taferner (2. Platz, Fussl Modestraße) und Kerstin Krapfenbauer (3. Platz, Lieb Markt).

Drei aufregende Vorausscheidungen in den kaufmännischen Landesberufsschulen hatten die elf Finalisten bereits erfolgreich hinter sich gebracht, bevor sie sich vor rund 300 Gästen im Grazer Cineplexx der Challenge zum Titel Junior Sales Champion 2019 – dem Landeslehrlingswettbewerb des Einzelhandels – stellten. Aber noch vor dem großen Talente- und Wissens-Check durch die Fachjury betonte Handelsspartenobmann Wohlmuth, dass alle hier beim Junior Sales Champion bereits Sieger seien: „Es braucht mehr als nur Talent. Es braucht auch eine gehörige Portion Mut und viel persönlichen Einsatz, diesen einen Schritt mehr zu tun und sich dem direkten Vergleich zu stellen.“ Doch nicht nur die Teilnehmer am Landeslehrlingswettbewerb zeigten großes Engagement, auch die dahinterstehenden Ausbildungsbetriebe, unterstrich Wohlmuth: „Aktuell setzen sich 551 Ausbildungsbetriebe weit über das normale Maß hinaus für unsere 2.156 Lehrlinge ein. Sie ermutigen diese jungen Menschen, ihre Fertigkeiten zu trainieren und zu erweitern.“ Und wenn es um die Ausbildung geht, so stehe diese immer stärker im Zeichen der fortschreitenden Digitalisierung, so der Handelsobmann Wohlmuth. Dieser Herausforderung begegne man aber proaktiv und vorausschauend: „Mit dem neuen Lehrberuf ECommercekauffrau/-kaufmann bzw. der freiwilligen Berufszusatzqualifikation ,Digitaler Verkauf‘ sind wir für den Wandel im Handel bestens gerüstet.“

Mit Know-how überzeugt:

Die Jury mit herausragendem Know-how von sich überzeugt hat schließlich Martin Köberl (Landring Weiz Lagerhausgenossenschaft & Co KG). Er sicherte sich den Titel „Bester Handelslehrling der Steiermark 2019“ und den von der Sparte Handel gesponserten Hauptpreis von 500 Euro. Gleichzeitig löste er damit das Ticket zum österreichischen Lehrlingswettbewerb im Herbst in Salzburg. Die Steiermark dort bundesweit vertreten wird auch die Zweitplatzierte, Julia Taferner (Fussl Modestraße Mayr GmbH). Sie freut sich über das zusätzliche „Urlaubsgeld“ (250 Euro). Eine ebenso hoch dotierte „Finanzspritze“ geht von der Sparte auch die Dritte am Stockerl, Kerstin Krapfenbauer (Lieb Markt GmbH). Eine „Sonderzahlung“ von jeweils 150 Euro sowie Kinogutscheine gesponsert vom Cineplexx gab es für die weiteren finalen Mitstreiter.

Alle Finalisten im Überblick:

Die weiteren Finalisten des Junior Sales Champion 2019 (in alphabetischer Reihenfolge): EBNER Julia (Billa AG), GÖSSLER Carina (Tscherne GmbH), GRIMM Julia (MHA Müller HandelsgmbH), KLAMINGER Sandra (Stelzer Reinhard), MOVSAR Amagov (Kastner & Öhler Mode GmbH), PAIL Nico (ATO GmbH), WIEDNER Vanessa (C&A Mode GmbH & Co KG), ZIEGLER Sarah (Bipa Parfümerien GmbH)

Facts zum steirischen Handelsnachwuchs:

Aktuell bilden 551 Lehrbetriebe in der Steiermark 2.156 Nachwuchskräfte in 23 Berufsbildern. Damit ist der heimische Handel der drittgrößte Lehrlingsausbilder im Land und stellt 14 Prozent des weiß-grünen Lehrlingsnachwuchs’. Österreichweit stellt der Handel hier den zweitwichtigsten Ausbilder. Alle weiteren Informationen zum Junior-Sales-Champion sowie rund ums Thema Lehre im Handel auf www.lern-was-gscheits.at

Rückblick: