Mai / 17

Neue Lehrberufe

Ausbildung   0

Es kommt Schwung in die Handelslehre. Der Handel rüstet sich für die digitale Zukunft und baut die Lehre vielseitig aus. 

Der digitale Wandel beeinflusst den Einzelhandel in Österreich auf vielen Ebenen. Online-Shopping ist hoch im Kurs bei den Kunden und die Händler verfügen über neue Techniken in Verkaufs-, Vertriebs- und Abwicklungsprozessen. Das hat auch Auswirkungen auf die Ausbildung der 2.117 steirischen Handelslehrlinge. Um sie optimal auf die neuen Herausforderungen vorzubereiten, wird die Lehrlingsausbildung laufend weiterentwickelt und ausgebaut. 

Erweiterte Berufsschulzeit, neuer Lehrberuf und Zusatzausbildung

Ab dem Schuljahr 2018/19 wird die Berufsschulzeit für alle Einzelhandelslehrberufe von teilweise noch acht Wochen auf einheitlich neun und ein Drittel Wochen erweitert. Diese zusätzliche Zeit wird – in Absprache von Schule und Handelsunternehmen – vor allem für eine verstärkte praxisbezogene Ausbildung im Bereich „Digitalisierung“ genutzt. Dazu zählen gesetzliche Grundlagen, medial unterstützte Gesprächsführung, Sales Promotion in Online-Medien sowie Social-Media und Direct-Mailings. Auch die bereits angebotene freiwillige Zusatzqualifikation „Digitaler Verkauf“ im Rahmen der Berufsschulausbildung wird fleißig von den Lehrlingen angenommen. Außerdem kann ab Juli 2018 der neue Lehrberuf „E-Commerce-Kaufmann“ ausgebildet werden. 

Hinterlasse einen Kommentar