Auslandspraktika: Zeig was du kannst!

Mit den Auslandspraktika für Lehrlinge stehen dir alle Möglichkeiten offen. Von Malta bis Norwegen: Auf in die weite Welt! Bewirb dich jetzt bis zum 28. April 2017!

IFA
Der Verein IFA (Internationaler Fachkräfteaustausch) organisiert jährlich mehrwöchige Auslandspraktika für Lehrlinge in europäischen Ländern. Die Praktika finden zu festgelegten Terminen statt und werden in Gruppen von vier bis zehn Lehrlingen absolviert. In der ersten Woche ist eine Begleitperson von IFA gemeinsam mit dem Lehrling im Ausland.

Die Welt gehört dir
Mit diesen Praktika hast du die Möglichkeit eine ganz neue Welt kennen zu lernen. Von Malta im sonnigen Süden geht es im Zuge der Ausbildung bis hoch in den Norden nach Oslo. Lerne neue Kulturen und Menschen kennen und füg‘ deinem Lebenslauf ganz einfach ein tolles Highlight hinzu.

Voraussetzung für die Teilnahme

  • Gute Englisch- und Fachkenntnisse
  • Selbstständigkeit
  • Offenheit
  • EU-Staatsbürgerschaft bzw. unbefristeter Aufenthaltstitel
  • Lehrlinge ab dem 2. Lehrjahr
  • Mindestalter: 16 Jahre

Die Ausschreibungen
Auch heuer gibt es wieder zwei Modelle. Einmal die Auslandspraktika für Lehrlinge im Herbst 2017 und zusätzlich noch eine Begabtenförderung für außergewöhnliche Leistungen. Schau gleich in die Dokumente und sieh nach ob dein Traumland dabei ist! Dort findest du auch die Details zur Anmeldung.

Förderungen
Jedes Jahr gibt es außerdem zahlreiche Möglichkeiten einen Auslandsaufenthalt im Zuge eines Praktikums zu fördern. Gefördert wird das Projekt von ERASMUS+ und der Wirtschaftskammer. Zusätzlich gibt es noch Gremialförderungen der WKO Steiermark. Es gibt auch eine Förderung für den Lehrbetrieb. Alle Infos dazu gibt es hier. Lehrbetriebe, die den Richtlinien entsprechen und die einem oder mehreren Lehrlingen (aufrechter Lehrvertrag) einen Auslandsaufenthalt ermöglichen, können eine Förderung in Anspruch nehmen! Sie bekommen die Bruttolehrlingsentschädigung laut Kollektivvertrag für jenen Zeitraum ersetzt, für den sie ihren Lehrling für ein berufsbezogenes Auslandspraktikum freistellen. Der Förderantrag muss innerhalb von drei Monaten nach Praktikumsende an die Wirtschaftskammer gestellt werden.

Erfahrungen
Nina Marko hat für IKEA Graz ein Auslandspraktikum in Irland absolviert. In den Interviews mit der Einrichtungshauschefin Alexandra Dürr und unserem Lehrling findest du Infos zu Ninas spannendem Aufenthalt. Hier geht’s zum Interview.

 

Die aktuelle Ausschreibung und die Anmeldeformulare der IFA finden Sie auch bald auf ihrer Webseite und auf ihrer Facebook-Seite.

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Steiermark
Sparte Handel
Dr. Isabella Schachenreiter-Kollerics
T 0316 601 779
isabella.schachenreiter-kollerics@wkstmk.at