Europäische Standards für Qualifikationen und Kompetenzen im Sektor E-Commerce

Das EU-Projekt ALL-ECOM leistet einen wesentlichen Beitrag zu den Europäischen Standards für Qualifikationen und Kompetenzen im Sektor E-Commerce!

Neue technologische Entwicklungen in der digitalen Wirtschaft tragen zu einem massiven Wandel des Handels in der EU bei. Immer mehr Handelsunternehmen bauen sich im E-Commerce ein zweites Standbein auf. Der Handel bietet Arbeit für ca. 29 Millionen Menschen in der EU, das sind etwa 13 Prozent der gesamten europäischen Beschäftigten, und ist damit der zweitgrößte Arbeitgeber nach der Produktion. Der Bereich E-Commerce wächst dabei täglich. Er eröffnet neue Möglichkeiten für Unternehmen und vor allem verändert sich das Verhalten und die Erwartungen der Konsumenten.

Neue Anforderungen im E-Commerce
Durch die ständige Entwicklung des Bereichs E-Commerce entstehen immer neue Anforderungen an die Mitarbeiter. Neue Fähigkeiten und Kompetenzen sind gefragt und diese stimmen oft nicht mit denen der Beschäftigen überein. Um diesen Unterschied entgegen zu wirken, brauchen wir ausgezeichnete Weiterbildungsmöglichkeiten auf nationaler und europäsicher Ebene, um die berufliche Qualifizierung der Mitarbeiter den neuen Anforderungen anzupassen.

ALL-ECOM: Das EU-Projekt für Europäische Standarts im Sektor E-Commerce
Hier kommt ALL-ECOM in Spiel:“Sector Skills Alliance zur Entwicklung Europäischer Standards für Qualifikationen und Kompetenzen im Sektor E-Commerce“! In Österreich, Portugal und Spanien wird dieses europäische Projekt umgesetzt. Jedes Land wird durch eine Gruppe aus Vertretern der Sozialpartner und Erwachsenenausbildungseinrichtungen aus dem Sektor Handel repräsentiert. In Österreich setzten sich die Vertreter aus folgenden Organisationen zusammen: ÖGB/GPA-djp, Wirtschaftskammer Steiermark und Nowa Training Beratung Projektmanagement.

Das Projekt
Unter der Hauptverantwortung portugiesischer Partner und des österreichischen Partners Nowa Training Beratung Projektmanagement wurden in jedem Partnerland Erhebungen zm Thema „Bedarf von Kompetenzen, Trainings und innovative Lernmethoden im Zusammenhang mit E-Commerce“ durchgeführt. Auf diesen Ergebnissen aufbauend, werden nun gemeinsam, unter Berücksichtigung relevanter EU-Standards, bestehende Qualifikationen erweitert und verbessert und neue Qualifikationen entwickelt.

Alle Ergebnisse der bereits durchgeführten Studie finden Sie hier. Mehr Informationen zum Projekt finden Sie im Newsletter im Downloadbereich.

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Steiermark
Sparte Handel
Dr. Isabella Schachenreiter-Kollerics
T 0316 601 779
isabella.schachenreiter-kollerics@wkstmk.at

Downloads: